Equine 74 Gastric

Zusammensetzung & FAQ

Equine 74 Gastric vs. Omeprazol

Wann sollte ich Omeprazol statt Equine 74 Gastric verwenden?

Wenn du Magengeschwüre bei deinem Pferd vermutest, ruf bitte den Tierarzt. 

Er kann das Problem richtig diagnostizieren und entscheiden, ob dein Pferd mit einem verschreibungspflichtigen Medikament wie Omeprazol behandelt werden muss. Equine74 Gastric IST KEINE Therapie für Geschwüre. Erst sollten die Geschwüre deines Pferdes erfolgreich behandelt werden. Dann kannst du Equine74 Gastric als Futterergänzung geben, um ein gesundes Säureniveau im Pferdemagen aufrecht zu erhalten.

Was ist der Unterschied zwischen Equine 74 Gastric und Omeprazol?

Omeprazol ist ein Protonenpumpenhemmer, das die Produktion und Absonderung der Magensäure  hemmt.  Equine 74 Gastric hingegen neutralisiert die Magensäure und dient als natürlicher Säurepuffer. 

Statt die Produktion von Magensäure zu stoppen puffert Equine74 die überschüssige Säure, die durch Stressfaktoren und die Lebensumstände vieler Pferde entsteht. Somit kann es eine ausgezeichnete Unterstützung anbieten, um dauerhaft ein gesundes Säureniveau im Pferdemagen zu erhalten.

Kann ich Equine 74 Gastric und Omeprazol bedenkenlos gemeinsam verwenden?

Ja.

Wenn der Heilungsprozess im Gang ist, empfehlen wir, mit Equine 74 in den letzten 1 oder 2 Wochen der Omeprazol-Kur anzufangen. Equine 74 Gastric sollte dann für einen Zeitraum von 6 Wochen bis 4 Monate weiterhin täglich verabreicht werden. Oder du gibt’s Equine 74 als Langzeitlösung!

Dosierung und Zusammensetzung

Gibt es Empfehlungen zu Dosierung und Anwendung?

Fütterungsempfehlung: 1–2 x täglich mit dem Krippenfutter vermischt:

  • Pferde & Ponys ≤ 300 kg = 25 - 30 g
  • Pferde & Ponys ≤ 600 kg = 50 - 60 g
  • Pferde & Ponys > 600 kg = 60 - 100 g

1 Löffel = 25 g

Anwendung:
Ergänzungsfuttermittel für Pferde und Ponys. Bitte kühl und trocken lagern. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.

So lange reicht Equine 74 Gastric bei einer täglichen Fütterung von 2 x 25 g:
2 kg-Dose: 40 Tage
6 kg-Eimer: 120 Tage
20 kg-Sack: 13 Monate

Sollte ein Pferd aufgrund von schweren Magenproblemen oder aufgrund des Gewichts (> 600 kg) mehr als die empfohlene Menge täglich benötigen, ändert sich die Rationsanzahl natürlich entsprechend.

Haltbarkeit:
24 Monate nach Herstellungsdatum.

Kann ich meinem Pferd Equine 74 Gastric bedenkenlos über einen langen Zeitraum füttern – wie sicher ist das?

Equine 74 kann Pferden bedenkenlos über lange Zeit hinweg gefüttert werden. 

Es wurde speziell für Sportpferde entwickelt, um den Stress erträglicher zu machen, dem sie durch Training, Reisen und Turniere ausgesetzt sind. Viele unserer Kunden verwenden Equine 74 schon seit Jahren als tägliche Futterergänzung.

Kann ich Equine 74 Gastric als Medikament nutzen?

Equine 74 ist kein Medikament gegen Magengeschwüre bei Pferden. 

Am besten ziehst du deinen Tierarzt zu Rate, wenn du bei deinem Pferd Magengeschwüre vermutest.

Was sind die Bestandteile und Inhaltsstoffe von Equine 74 Gastric?

Equine 74 Gastric ist ein Ergänzungsfuttermittel für Pferde und Ponys, das fütterungs- und stressbedingte überschüssige Magensäure aufnimmt.

Zusammensetzung:

PELLET: Kalzifizierte Meeresalge Lithothamnion Glaciale (Maerl),  Magnesiumoxid, Leinmehl, Leinöl, Zusatzstoff: Aromastoff Vanille (0,8 %)

PULVER: Kalzifizierte Meeresalge Lithothamnion Glaciale (Maerl), Magnesiumoxid, Leinmehl, Zusatzstoff: Aromastoff Vanille (0,8 %)

Nur im Pulver Lebendhefe: Saccharomyces cerevisiae MUCL 39885 (4b1710) 6,0 x 10^11 KBE / kg

Analytische Bestandteile:

  • Calcium (min. 21 %)
  • Magnesium (min. 9 %)
  • Rohasche (70 %)
  • Rohprotein (3,5 %)
  • Rohöl/-fett (Pulver 1,2 %, Pellet/Granulat 2,8 %)
  • Rohfaser (2,5 %)

Fütterunsghinweise:
1–2 x täglich – wir empfehlen, Equine 74® Gastric unter das gewohnte Futter zu mengen. Equine 74® Gastric sollte über einen Zeitraum von mindestens 4–6 Wochen verabreicht werden.

Häufige Fragen

Schmeckt es meinem Pferd?

Vanille-Aroma ist Bestandteil der Formel, damit Pferde es so lecker wie möglich finden. 

Die meisten Pferde lieben den Geschmack. Doch wenn dein Pferd wählerisch ist, mische am besten in den ersten Tagen nur kleinen Mengen (10-15 Gramm) in die gewohnte Futterration.

Hat das Magnesium im Supplement einen zu sehr beruhigenden Effekt auf mein Pferd?

Nein. 

Bei regelmäßiger Anwendung wirst du eventuell bemerken, dass dein Pferd sich deutlich anders verhält. Viele unserer Kunden sagen, dass ihre Pferde entspannter und konzentrierter sind. Das liegt daran, dass ihnen überschüssige Magensäure kein Unwohlsein mehr bereitet.

Sehe ich in den ersten 10 Tagen eine Veränderung bei meinem Pferd?

Es kann sein, dass es deinem Pferd in der ersten Woche schon besser geht. Die meisten Kunden bemerken nach 4 bis 6 Wochen eine Veränderung bei ihren Pferden. 

Dazu zählen:

  • Höhere Leistungsbereitschaft
  • Bessere Rittigkeit
  • Glänzenderes Fell
  • Besserer Muskelaufbau
  • Mehr Konzentrationsfähigkeit beim Training
  • Weniger unerwünschte Verhaltensauffälligkeiten, wie z.B. Koppen oder Flehmen

Kann ich Equine 74 Gastric auf Turnieren verwenden? Ist es dopingfrei?

Ja, es ist frei von unzulässigen Substanzen, die bei anerkannten Turnieren verboten sind (FEI).

Equine 74 Gastric als Schutz bei Medikamentengabe?

Eine Kundin fragte:

„Da sich zwischenzeitlich ein Klinikaufenthalt aufgrund einer Zahn-OP nicht vermeiden ließ, habe ich Equine 74 noch nicht getestet. Das Pferd wurde zuvor bereits mit Omeprazol behandelt, jetzt habe ich Sorge, dass es durch die OP und den damit verbundenen Stress sowie das notwendige Antibiotikum zu einem Rückfall kommt. Meine Frage also: Kann ich Equine 74 gemeinsam mit dem Antibiotikum geben und kann es helfen, den Magen zu schützen? Vielen Dank vorab.“

Unsere Antwort:

Unser Equine 74 Gastric wird von vielen Reitern eingesetzt und berichten, dass sie es vorbeugend gegen die Bildung von Magengeschwüren oder als Therapieverlängerung einer Omeprazol-Kur einsetzen.

Allerdings betonen wir immer, Equine 74 Gastric ist kein Medikament und es schützt auch nicht den Magen bzw. Magenschleimhäute, wie dies andere Supplemente bewerben.

Es ist ein Säurepuffer, d.h. überflüssige, nicht für die Verdauung benötigte, natürliche oder stressbedingt (auch manchmal durch Medikamentengabe) produzierte Magensäure wird abgepuffert und somit reduziert. Somit möchten wir Deine Frage eher mit einem Nein beantworten.

Allerdings führt die Reduzierung der Magensäure - aus unserer Sicht - auch zu einer Reduzierung der Möglichkeit, dass Säure die Magenwände angreifen kann und somit die Gefahr der Bildung von Magengeschwüre reduziert werden kann.

So würde ich es eher beschreiben, um Deine Frage zu beantworten. Wenn es eines unserer Pferde wäre, würde ich Equine 74 Gastric dazu füttern, um genau dieses Risiko zu minimieren.

Gib deinem Pferd die Unterstützung, die es verdient.

Entdecke unsere Premium-Produkte für optimale Leistung und Wohlbefinden.

Futterprobe
Equine 74 Gastric Sample
Ab € 5,35
Shop
Die langfristige Lösung
Equine 74 Gastric
Ab € 77,90
Shop
Die kurzfristige Hilfe
Equine 74 Stomach Calm Relax
Ab € 51,22
Shop