Wenn Pferde Abwehrverhalten beim Satteln und Gurten zeigen, spricht man meist von Sattel- oder Gurtzwang. Die Ursachen hierfür können vielfältig sein: ein unpassender Sattel, ein schlecht sitzender Gurt, generelle Empfindlichkeit, Blockaden im Rücken oder einfach nur ein Reiter, der den Gurt unvorsichtig festreißt. Aber an ein Magengeschwür als Ursache denken viele zunächst nicht.

Bestelle Dir hier deine kostenlose Futterprobe und unterstütze so dein Pferd,  überschüssige Magensäure gezielt abzupuffern, damit es sich wieder wohl fühlt.

Zusammenhang zwischen Sattel und Magengeschwür

Zwar liegt die Ursache für die Schmerzen im Magen des Pferdes, jedoch können diese so stark sein, dass sie sich bis in den Rücken des Pferdes ziehen. Die sympathische Innervation des Magens ist im Wesentlichen an den Wirbeln am Widerrist lokalisiert. Wenn ein Pferd Probleme mit dem Magen, wie zum Beispiel Magenschleimhautreizungen oder Magengeschwüre, hat, werden die Schmerzen durch die Nerven im Widerrist bis zum Gehirn weitergeleitet. Dabei verstärkt sich die Aktivität des autonomen Nervensystems, wodurch sich die Spannung der Muskeln erhöht und das Pferd gerade am Widerrist empfindlicher wird. Aufgrund dieser Empfindlichkeit reagiert das Pferd besonders sensibel darauf, wenn man den Sattel auf den Widerrist legt und den Gurt anzieht.

Wie äußern Pferde Sattelzwang?

Wie auch bei anderen Symptomen ist es beim Sattelzwang unterschiedlich, wie ausgeprägt Pferde die Symptome zeigen.  Es kann ein einfaches Wegdrücken des Rückens beim Anziehen des Gurtes sein, ähnlich einem Hohlkreuz, ein energisches Schlagen mit dem Schweif oder das Drohen und Beißen, sobald man mit dem Sattel in die Richtung des Rückens kommt. Bei manchen Pferden ist der Sattelzwang sogar so stark, dass sie sich beim Satteln oder beim Nachgurten auf den Boden schmeißen.

Wie kann ich erkennen, ob der Sattelzwang durch ein Magengeschwür entstanden ist?

Generell zeigt das Pferd einem nicht direkt, aus welchem Grund es einen Sattelzwang entwickelt hat. Daher sollte man auch abchecken lassen, ob der Sattel gut passt und der Gurt richtig liegt. Wenn aber auffällig ist, dass das Pferd bei passendem Sattelzeug auf einmal einen Sattelzwang entwickelt, obwohl es sonst nie Probleme beim Satteln und Gurten gab, sollten die Ursachen abgeklärt werden. Neben einem Magengeschwür können auch Verletzungen auf der Weide oder anders verursachte Blockaden für den Sattelzwang verantwortlich sein. Treten allerdings auch andere magengeschwürtypische Symptome auf, sollte das Pferd dahingehend untersucht werden.

Mehr zum Thema 

Auf unserer Themenseite findest Du viele weitere Informationen und Links zum Thema Symptome und Anzeichen von Magengeschwüren beim Pferd.

Symptome bei Magengeschwüren - Vorstellung der wichtigsten Symptome, die Pferde zeigen, wenn sie an einem Magengeschwür leiden.